church globe hotel info logo-quadratic logo-small main marker minus plus

Zielsetzung

Das Zukunftsforum setzt Impulse zu den vielfältigen Aspekten des kirchlichen Transformationsprozesses. Fundament für das Thementableau sind:

Zukunftsprozesse der EKD

Die kirchlichen Transformationsprozesse sind in erster Linie als geistliche Herausforderung zu verstehen, aber darüber hinaus auch auf der Ebene von Struktur und Organisation, der Personalentwicklung und der Ekklesiologie zu gestalten. Eine Rahmung für das Thementableau des Kongresses stellen u.a. die "Elf Leitsätze für eine aufgeschlossene Kirche“ dar, die Ende Juni veröffentlicht wurden. Die darin enthaltenen Thesen sollen vor dem Hintergrund der prognostizierten Entwicklung der Kirchenmitgliedschaft und dem damit verbundenen Rückgang finanzieller Ressourcen diskutiert werden.

Resonanz- und Kulturanalyse

Durch eine Resonanz- und Kulturanalyse, für die im Februar/März 2020 87 qualitative Interviews mit den Adressatinnen und Adressaten des Zukunftsforums geführt wurden, wird zudem die Perspektive insbesondere der mittleren Leitungsebene eingespielt.

Vielfältige Beteiligungsformate

Vielen von uns ist in den letzten Monaten eine digitale Arbeitsumgebung vertrauter geworden. Beim Zukunftsforum nutzen wir nun eine einzigartige Software für Großgruppendiskussionen. Mehrere Sessions mit thematisch unterschiedlicher Ausrichtung bieten die Möglichkeit unsere Ideen zur Zukunft der Kirche miteinander zu teilen, Beiträge zu kommentieren, zu bewerten und zu priorisieren. Außerdem können die resonanzfähigsten Ideen zu Handlungsansätzen weiter konkretisiert werden. Die Software bietet intensive Beteiligungsmöglichkeiten und führt zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen - seien Sie gespannt! Bei der Durchführung der Digitalkonferenz arbeiten wir mit der Nextpractice GmbH (Bremen) zusammen. Nextpractice verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Begleitung großer Organisationen in Veränderungsprozessen und der Durchführung von Digitalkonferenzen mit bis zu 2.000 Personen.

Die ursprünglich im Rahmen des inzwischen abgesagten Präsenzkongresses geplanten Workshops, Dialogforen und Inspirationsinseln finden zeitversetzt zwischen Mitte September und Ende November als Online-Workshops statt. So eröffnen wir Ihnen die Chance an einer beliebigen Anzahl von Workshops entsprechend Ihrer Interessen teilzunehmen. Das Angebot wird Anfang September auf dieser Website veröffentlicht.